Bericht der Klasse 3b

Die Klasse 3 hat einen Bericht über den Besuch in der Autostadt geschrieben:

Ein Besuch in der Autostadt

Am Dienstag, den 9.10. ist die Grundschule Salzdahlum in die Autostadt gefahren. Die Klasse 3b, die 4. und die 1. Klasse waren zusammen in einem Bus. Bei der Fahrt hatten wir einen Stau, das war blöd. Als wir in dem großen Eingangsraum angekommen sind, sind erst einmal 30 Kinder auf die Toilette gegangen. Danach haben alle Kinder eine Tageskarte bekommen und wir wurden von unseren Betreuern abgeholt. Dann mussten die Karten in den Automaten gesteckt werden. Die Klassen 3a und 3b waren zusammen in einer Gruppe. Wir sind in einen Raum gegangen. Da haben wir unsere Rucksäcke und Jacken hingelegt. Wir durften zuerst unsere eigenen Namensschilder machen. Claudia erklärte uns den Stromkreis. Als wir mit dem Besprechen fertig waren, gab es Frühstück. Danach haben wir ein Auto gebastelt, das mit Strom läuft. Wir mussten mit einer Prickelnadel Linien ziehen. Mit der Klebepistole klebten wir das Auto. Dann sollten wir Kabel, Batterie, Motor, und noch 4 Räder holen. Zum Schluss haben wir das Auto zusammengebaut. Wir haben 3 Stunden dafür gebraucht. Als die Autos fertig waren, haben wir sie ausprobiert. Das Elektroauto ist von alleine gefahren. Es hat funktioniert. Bevor wir wieder in den Bus gestiegen sind, haben wir draußen noch gespielt und sind den Berg hochgeklettert. Irgendwann sind wir alle wieder nach Hause gefahren.